Kapital- Lebensversicherungen KLV

Vergeiche lohnen! Durch lange Laufzeit folgen Unterschiede.

Die Ablaufleistungen von Kapiallebensversicherungen bestehen aus der Garantieverzinsung und der Überschussbeteiligung. Diese kann je nach Wirtschaftslage von der Prognose abweichen. 



Kapital-LV Tarifrechner



Bitte ausfüllen

Eine Lebensversicherung ist eine Individualversicherung (im Unterschied zur Sozialversicherung), bei der das Todesfall- bzw. Langlebigkeitsrisiko versichert wird. Innerhalb der Individualversicherung ist sie also eine Personenversicherung. Sie wird fast stets als Summenversicherung abgeschlossen, d. h. die Versicherungsleistung ist ein vertraglich bestimmter Betrag, im Gegensatz zur Schadenversicherung, wo der tatsächlich eingetretene, feststellbare Schaden erstattet wird. Die Feststellung eines „Schadens“ verbietet sich im Zusammenhang mit dem Leben eines Menschen. Je nach Vertrag kann der Tod vor einem bestimmten Zeitpunkt, aber auch im erweiterten Begriff der Lebensversicherung das Erleben eines bestimmten Zeitpunktes, der Eintritt schwerer Krankheiten, die Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit oder andere, direkt mit dem menschlichen Leben zusammenhängende Gefahren die Versicherungsleistung auslösen. Die klassische Form der kapitalbildenden Versicherung ist die gemischte Lebensversicherung, eine Lebensversicherung auf den Todes- und den Erlebensfall. Die gemischte Lebensversicherung kombiniert Todesfallabsicherung und Sparvorgang. Die Leistung (Versicherungssumme) wird fällig bei Tod bzw. Erleben des Ablaufs. Das Bezugsrecht kann durch den Versicherungsnehmer getrennt für den Erlebens- und Todesfall festgelegt werden. Die gemischte Lebensversicherung ist eine vor allem in Deutschland - unter anderem auch wegen der in der Vergangenheit günstigen steuerlichen Behandlung der Erträge - weit verbreitete Form der langfristigen und sicherheitsorientierten Geldanlage, insbesondere für die Altersvorsorge. Bei Vertragsbeginnen ab dem 1. Januar 2005 sind Auszahlungen von Lebensversicherungen allerdings nicht mehr steuerfrei sondern nur noch steuerbegünstigt. Auch die aufgeschobene Rentenversicherungen ist eine kapitalbildende Versicherung. Hier bleiben Zinserträge aus der Aufschubzeit, also der Vertragslaufzeit vor dem Rentenbeginn steuerfrei, soweit die Auszahlung in Form einer Leibrente erfolgt. Häufig besteht das Wahlrecht, sich den Gegenwert der Rente, die sogenannte Kapitalabfindung, in einem Betrag auszahlen zu lassen (Kapitalwahlrecht). Für diesen Fall gelten die gleichen steuerlichen Regeln, wie für die gemischte Lebensversicherung. Vor allem die Riester-Rente und Rürup-Rente werden steuerlich gefördert, insbesondere auch mit staatlichen Zulagen. Dann besteht allerdings kein Kapitalwahlrecht ; auch verbietet es das Alterseinkünftegesetz, diese geförderten Verträge zu beleihen, auf andere zu übertragen und diese vor dem vollendeten 60. Lebensjahr zu verwerten.


Setze ein Bookmark bei: Mr. WongSetze ein Bookmark bei: LinkarenaSetze ein Bookmark bei: YiggSetze ein Bookmark bei: DiggSetze ein Bookmark bei: Del.icio.usSetze ein Bookmark bei: SimpySetze ein Bookmark bei: YahooSetze ein Bookmark bei: GoogleSetze ein Bookmark bei: Blinklist
 

priv. Krankenversicherung  I  gesetzl. Krankenversicherung  I   priv. Krankenzusatzversicherung  I Unfallversicherung  I  Risiko-Lebensversicherung   I   Kapital-Lebensversicherung  I  Kredite I  Rentenversicherungen  I Berufsunfähigkeit  I  Altersvorsorge  I   Privathaftpflicht  I  Tierhalter  I  Hausrat  I Rechtschutz  I  Wohngebäude  I Haus-und-Grundbesitzer  I  Baugeld  I   Preisvergleiche I  Partnerprogramm

 

Design downloaded from Free Templates - your source for free web templates